Der Ablauf

Wie funktioniert es?

Sie rufen uns an und vereinbaren einen Termin mit Herrn Renges, dem Augenoptikermeister.

Er kommt dann zum vereinbarten Zeitpunkt zu Ihnen und öffnet unser mobiles Geschäft, sprich den Kofferraum unseres Firmenwagens, entnimmt ihm die nötigen Koffer mit Geräten und Brillenfassungen und bringt Alles vor Ort.

Dort findet dann die Sehstärkenmessung, Beratung, Auswahl der Brillenfassung und Preismitteilung statt.

Die Sehstärkenmessung ist auch im Liegen, oder im Rollstuhl kein Problem, da es sich um ein Handgerät handelt und auch die Messungen sehr schnell, und exakt erfolgen.

Des Weiteren erfolgen sie automatisch beim Erkennen der Pupille. Natürlich sind Sie bis hierhin nicht zum Kauf verpflichtet.

Erst, wenn Sie durch Ihre Unterschrift den Auftrag zur Fertigung Ihrer Brille erteilt haben.

Nachdem wir Ihre speziellen Gläser bestellt und erhalten haben, werden sie in unserer Werkstatt in Ihre Fassung eingearbeitet.

Sie erhalten einen Anruf von uns und es wird ein Termin zur Auslieferung und Anpassung der neuen Brille vereinbart, die Sie natürlich in einem Etui mit Putztuch und entsprechendem Brillenpass erhalten.

Sie entscheiden, ob Sie die Bezahlung per Überweisung oder in Bar vor Ort vornehmen wollen.

Auch können Sie uns gerne vorab auf eine eventuelle Raten Zahlung ansprechen.